Der Herbst kann kommen!

Neues aus der Kindertagesstätte Herz Jesu (Nordstadt/Hardtwaldsiedlung)

Rückblick
Nachdem alle wieder gesund aus den Sommerferien zurückgekommen sind, hat das KiTa-Leben bereits wieder volle Fahrt aufgenommen. Die letztjährigen Schulanfänger*innen wurden erfolgreich in die Schule entlassen und die neuen Kinder werden nun wieder nach und nach an das aufregende Leben im Kindergarten gewöhnt. Einige neue Mitarbeiter*innen verstärken seit kurzem das Herz-Jesu-Team. Zudem durfte das Herz Jesu Team ein 25-jähriges Dienstjubiläum feiern. Ein Umstand, auf den Marcus Jaekel, Leitung der Kindertagesstätte, besonders stolz ist. „Es kommt nicht mehr allzu häufig vor, dass Mitarbeiter solange bei einem Arbeitgeber beschäftigt sind und zudem noch 10 Jahre in ein und derselben Einrichtung!“

Ernte
Ein voller Erfolg wurde die Kirschpflaumen-Ernte, die die Kinder mit viel Engagement im KiTa-eigenen Nutzgarten durchführen konnten. Im Rahmen des pädagogischen Alltags war es ihnen möglich, 20 Gläser Marmelade einzukochen und diese an Leckermäulchen gegen eine kleine Spende abzugeben. Leider gibt es auch eine nicht so gute Nachricht. Die alljährliche Apfelernte, im Rahmen der bestehenden Baumpatenschaft, musste leider ausfallen, da der Frühjahrsfrost den blühenden Bäumen zu schaffen machte. So wird es dieses Jahr keinen Herz-Jesu-Apfelsaft geben. Dennoch bleibt die Hoffnung, dass es nächstes Jahr wieder eine Ernte geben könnte.

Termine
Auch in diesem KiTa-Jahr stehen wieder einige Termine an, die den Alltag bereichern werden. So zum Beispiel ist das St. Martins-Fest bereits in voller Planung. Ein kleines Highlight wird am 15.11. stattfinden. An diesem Tag wird die KiTa Herz Jesu am bundesweiten Vorlesetag teilnehmen. Rund um diesen Tag wird die KiTa eine Buchausstellung organisieren, bei der eine Auswahl an Kinder- und Fachbücher angeboten werden. Die diesjährigen Vorschüler*innen haben ihr letztes Jahr mit viel Stolz begonnen und es warten viele spannende Momente auf Sie. Neben Besuche in der Staatlichen Kunsthalle, einem 1. Hilfe-Kurs und einem Sprachtraining, stehen einige Besuche in der Hebel-Grundschule an, die den Übergang im nächsten Jahr erleichtern sollen.

Allgemein
Weiterhin unklar ist die Situation rund um den nächsten Schritt der KiTa-Erweiterung. Wie schon berichtet, gibt es Überlegungen, die KiTa Herz Jesu um eine Krippen-Gruppe (U3) zu erweitern. Hier sollte es in den kommenden Wochen zu einer Bewegung und somit zu einem Entschluss kommen. „Wir sehen ein großes Interesse an Betreuungsplätzen seitens der Eltern. Somit werden wir alle weiter auf dem Laufenden halten, wenn sich etwas ergeben wird“, erklärt die KiTa-Leitung Herz Jesu.

Für weitere Fragen und weitere Unterstützungsangebote steht die Leitung gerne zur Verfügung.


Information und Kontakt
Marcus Jaekel (Leitung)
kita-herzjesu@allerheiligen-ka.de
0721 6059 6770