Die letzten Christen – Flucht und Vertreibung aus dem Nahen Osten

Leider fällt die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie aus.
  • Wann 05.11.2020 von 19:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Stephanssaal, Ständehausstr. 4, 76133 Karlsruhe
  • Name des Kontakts
  • Telefon des Kontakts 0721 91274-30
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Donnerstag, 5. November, 19.00 Uhr, Stephanssaal; Vortrag von Andreas Knapp, Priester, Dichter und Ordensmann bei den Kleinen Brüdern des Charles de Foucauld.

Die Wiege des christlichen Abendlandes steht im Nahen Osten, dort nahm das Christentum seinen Anfang. Bis in die Gegenwart leben in Syrien und im Irak christliche Gemeinden, die aramäisch sprechen, die Muttersprache Jesu. Doch diese Christen wurden seit Jahrhunderten diskriminiert und verfolgt. Andreas Knapp hat die Flüchtlingslager im Irak besucht. Er liefert einen erschütternden Bericht, der uns helfen kann, die Beweggründe der Menschen zu verstehen, die heute zu uns fliehen.

Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine Anmeldung im Dekanatsbüro erforderlich unter Telefon: 0721 9127430 oder per Mail unter dekanatsbuero@kath-karlsruhe.de.