Frauenwochenende

Frauenwochenende der kfd Allerheiligen.

Allerheiligen • „Pilgern“ (aus dem Lateinischen „per ager“, d.h. „über den eigenen Acker hinaus“) war das Thema, mit dem 15 Frauen vom 2. bis 4.Oktober auf dem Thomashof in Stupferich unterwegs waren. Immer wieder aufbrechen zu Neuem, entdecken, wachsen, Sehnsucht nach dem Mehr im Glauben und Leben. Wo stehe ich gerade? Was ist dran? Wo will ich hin? Fragen, mit denen wir uns in vielen Begegnungen und intensiven Gesprächen auseinander gesetzt haben. Von Hape Kerkeling bis Andreas Knapp – von anderen Menschen haben wir erfahren, was ihnen Pilgern bedeutet. Wir sind in Filmen den Jakobsweg mitgegangen und haben unsere eigene Jakobsmuschel kreativ gestaltet. Wir waren mit Maria unterwegs zu Elisabet und mit den Jünger*innen zu zweit mit der Botschaft Jesu und unserem je eigenen Auftrag im Alltag und in dieser Welt, mit unserem Suchen und Fragen – als pilgernde Gemeinschaft der Kirche – manchmal voll Wut und Ärger über die nur langsamen, kleinen Schritte bei großen, dringend erforderlichen Reformen in der Kirche und dann doch wieder voll Engagement, diese Kirche – trotz allem – mitzugestalten. Wir haben uns gegenseitig gestärkt und als kraftvolle Gemeinschaft erlebt.