Kontemplation

Die Kontemplationstermine dienstags, mittwochs und freitags fallen aufgrund der Coronavirus-Pandemie leider bis auf weiteres aus. Mit Wiedereinsetzen der Gottesdienste werden auch die Kontemplationstreffen wieder stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis und wünschen Ihnen für Ihre Gesundheit alles Gute und Gottes Segen!

„Als mein Gebet immer andächtiger und innerlicher wurde, da hatte ich immer weniger und weniger zu sagen. Zuletzt wurde ich ganz still. Ich wurde, was womöglich noch ein größerer Gegensatz zum Reden ist, ich wurde ein Hörer. Ich meinte erst, Beten sei Reden. Ich lernte aber, dass Beten nicht bloß Schweigen ist, sondern Hören. So ist es: Beten heißt nicht, sich selbst reden hören, beten heißt, still werden und still sein und warten, bis der Betende Gott hört.“ (Sören Kierkegaard)

In St. Stephan meditieren wir in der Kapelle (Eingang von Spielplatzseite):

dienstags
12.00-12.30 Uhr
mittwochs
18.00-19.00 Uhr (Kommen oder Gehen auch um 18.30 Uhr möglich)
freitags
07.15-07.45 Uhr

Wir beginnen mit dem kurzen Liedvers „Schweige und höre, neige deines Herzens Ohr, suche den Frieden“ und enden mit dem Vaterunser-Gebet. In der Kapelle sind Matten, Hocker, Kissen, Decken und Eutoniestühle vorhanden. Ein Einführungs- und Vertiefungskurs findet immer der Fastenzeit statt.


Dreifaltigkeitskapelle.pngInformation und Kontakt 
Alexander Ruf, Pastoralreferent
0721 9127451
info@citypastoral-ka.de
www.citypastoral-ka.de/