Nachrichten

Alle zuletzt erschienen Nachrichten zu Allerheiligen

Pfingstnovene

Termine im Überblick

St. Peter und Paul • Freitag, 31. Mai bis Samstag, 8. Juni, täglich um 08.00 Uhr, Laudes in der Kirche

Gottesdienst im Zeichen des Nagelkreuzes

Der Gottesdeinst findet am Freitag, den 24. Mai, um12.00 Uhr, in der altkatholischen Kirche Christi Auferstehung am Ökumeneplatz statt.

Am 24. Mai wollen wir uns zur gottesdienstlichen Stunde im Zeichen des Nagelkreuzes von Coventry versammeln und dabei auch besondere Akzente setzen. Wir stehen dann zwei Tage vor der Wahl zum Europäischen Parlament (26. Mai). Dem wollen wir auch dadurch Rechnung tragen, dass wir den Gottesdienst ausweiten und den europäischen Gedanken ganz besonders hineintragen. Dies wird nicht nur durch die Worte, sondern auch durch die mitgestaltenden Personen erfolgen: Pfarrer Erhard Bechtold, stellvertretender katholischer Dekan, wird dem Gottesdienst vorstehen und die Predigt halten. Frau Catharina Covolo, Pfarrerin an der Auferstehungskirche in Karlsruhe, wird mit Pfarrern anderer Sprache und Nationalität die Fürbitten sprechen. Pfarrerin Susanne Labsch und ich selbst werden ebenfalls mitwirken. (Gundula Benoit, Koordination Nagelkreuzzentrum Karlsruhe)

60 Jahre Priester

Pfarrer i.R. Alfons Bechtold darf am 31. Mai sein diamantenes Priesterjubiläum begehen.

Als Kaplan war Pfarrer Bechtold von 1959 bis 1963 in St. Elisabeth, Mannheim, und von 1963 bis 1966 in St. Johann Nepomuk, Kehl. Als Pfarrer wirkte er zunächst ab 1966 in Herz-Jesu, Weinheim, ab 1973 auch in St. Maria, Weinheim-Sulzbach. 1983 wechselte er dann in die Liebfrauengemeinde nach Karlsruhe. Sie wurde zu der Gemeinde, in der Pfarrer Bechtold am längsten tätig war, nämlich 22 Jahre. Zu seiner Begrüßung im Herbst 1983 wurde ihm gewünscht, dass er bald ein „echter Südstadt-Indianer“ werde. Wenn auch die Anfangszeit für ihn nicht leicht war, wissen wir heute, dass Pfarrer Bechtold mit „Leib und Seele“ Seelsorger unserer Gemeinde war und auch die Südstadt mit all ihren Seiten schätzte; er wurde einer von uns: eben ein „echter Südstadt-Indianer“. Und dafür danken wir ihm.

Am Sonntag, 02. Juni 2019, feiert Pfarrer Bechtold aus Anlass seines 60-jährigen Priesterjubiläums den Gottesdienst um 10.00 Uhr mit der Pfarrgemeinde Unserer Lieben Frau in der Liebfrauenkirche. Anschließend gibt es einen kleinen Umtrunk.

Abgesang

Nach 40 Jahren gehen die ULFer Kirchenbengel in Rente.

IMG_8656.kl.jpgFür die ULFer Fastnacht 1979 von Hans Sauter ins Leben gerufen, haben wir uns mehrere Jahre lang auf Fastnacht und Martinsumzüge konzentriert. Unser Notenmaterial wurde von Beginn an von Gernot Kaiser arrangiert, wobei er immer den wechselnden Instrumenten der Bläserbesetzung Rechnung tragen musste. 1991, im Rahmen des 100-jährigen Pfarreijubiläums, erweiterten wir unser Engagement auf die Mitgestaltung von Gottesdiensten bei Erstkommunionfeiern, Firmungen, Fronleichnam und anderen Anlässen. Über 200 Lieder wurden dazu von Gernot Kaiser bearbeitet. Zusätzlich hat er über 50 Instrumentalstücke für den Einsatz im Gottesdienst geschrieben. Der damals gegründete Projektchor hat uns all die Jahre begleitet, er ist später mit dem NGL-Chor aus St. Stephan zum inzwischen von Johanna Kuhn geleiteten Chor „TonArt“ zusammengewachsen.
Ebenfalls seit 1991 haben wir die Weihnachtsfeier der Pfarrei mitgestaltet.
Im Jahre 1994 erweiterten wir unser Repertoire auf Tanzmusik mit Evergreens, Swing und Schlagertitel. Viele Stücke mit verschiedenen Bläsersätzen sind in den letzten 25 Jahren zusammengekommen. Pfarrfeste, nicht nur bei uns, 1.-Mai-Feier der Bürgergesellschaft, Tanzabende und Geburtstagsfeiern haben wir mit unserer Musik bereichert.
Viele Musikerwechsel, vor allem bei der Klarinette, haben wir erfolgreich überstanden. Auch der frühe Tod von Werner Eiermann 2002 konnte uns nicht aufhalten. Der unerwartete Tod von Hans Sauter 2016 hat aber gezeigt, dass auch unsere Gruppe nicht ewig weitermachen kann. So ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, aus eigener Entscheidung heraus die 40-jährige Bengel-Geschichte zu beenden. Dankbar dürfen wir sein für die vielen schönen Stunden, für die vielen Musiker (20) in dieser Zeit und für die Freude, die wir anderen schenken durften.

Kinder tanzen für den guten Zweck

Ein Tanzprojekt der Kita Unserer Lieben Frau und der Tanzschule "Tanzgeist" in Karlsruhe.

Um beim Frühlingsfest der Kita Unserer Lieben Frau für einen großen Auftritt zu sorgen und dabei auch Spenden für einen guten Zweck zu sammeln, kam die Idee auf, in Kooperation mit der Tanzschule „Tanzgeist“ einen Tanz einzuüben. Die Tänzerinnen der Tanzschule, „Twins“ genannt, unter anderem Deutscher Meister im Tanz im Jahr 2019, erklärten sich bereit, gemeinsam mit den Kindern des Kindergartens mehrere Workshops durchzuführen. Mehrmals fanden diese Workshops in der Kita statt, welche die Kinder jeden Alters mit großem Spaß besuchten. Überdies ergab sich die Möglichkeit einen Ausflug in die Tanzschule zu unternehmen, um mit den Kindern einmal in der richtigen Tanzschule zu tanzen. Anfangs als Ausflug in kleinerer Gruppe angedacht, war das Interesse der Kinder so groß, dass die gesamte Kita am 05. April die Tanzschule besuchte. Durch das Tanzprojekt konnten die Kinder Geld sammeln, welches die Eltern spendeten. Dieses Geld wird an die krebskranken Kinder der „Räuberburg“ gespendet. Beim Frühlingsfest haben die Eltern dann die Gelegenheit im Eltern-Kind-Workshop gemeinsam mit den Kindern einen Tanz zu erlernen. Anschließend haben die Kinder dann ihren großen Auftritt, wenn sie vor den Eltern ihr tänzerisches Können präsentieren können. Vielen Dank an die Tanzschule „Tanzgeist“ in Karlsruhe für die gelungene Kooperation.

Christopher-Street-Day in Karlsruhe

St. Stephan hisst zum ersten Mal die Regenbogen-Fahne

Am 1. Juni 2019 findet der Christopher-Street-Day in Karlsruhe statt. Die Katholische Kirchengemeinde St. Stephan wird an diesem Tag erstmalig am Hauptportal der Kirche eine Regenbogenflagge hissen. „Weil du in meinen Augen teuer und wertvoll bist und weil ich dich liebe…“ (Jesaja 43,4) Diese Zusage Gottes gilt JEDEM Menschen. Deshalb unterstützt die Citykirche St. Stephan die CSD-Bewegung. Auf Initiative der Citypastoral Karlsruhe werden ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des kirchenfensters und des Gemeindeteams St. Stephan die bunte Demoparade vor dem Hauptportal der Kirche begrüßen. An der „ANSPRECHBAR“ werden kleine Erfrischungen gereicht. Wir zeigen damit, dass homosexuelle Menschen in unserer Kirche willkommen sind und zu unserer Gemeinde dazugehören. Wir freuen uns auf viele Begegnungen und Gespräche.

Ehrenamtliches Engagement im „kirchenfenster“

Im Sommer startet der neue Ausbildungskurs für ehrenamtliche Mitarbeier*innen. Jetzt anmelden!

Gastfreundschaft, Gespräch und Beratung, Spiritualität und Bildung, Information und Verkauf von Karten und christlichen Geschenkartikeln, das zeichnet die Tätigkeit im „kirchenfenster“ aus. Direkt neben der Citykirche St. Stephan gelegen, ist es ein Anlaufpunkt für Menschen, die sich über kirchliche Angebote informieren wollen oder einfach die Möglichkeit zum Gespräch suchen. Für dieses Angebot suchen wir engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter*innen. Im Sommer findet ein neuer Ausbildungskurs statt. Dieser umfasst drei „Schnupperdienste“ und zwei Kurstage: Freitag, 5. Juli, 17.00 bis 21.00 Uhr und Samstag, 6. Juli, 10.30 bis 16.30 Uhr.  Kursinhalte sind theologische Grundlagen, Gesprächsführung, Vorstellung von kirchlichen Angeboten und Beratungsstellen in Karlsruhe und Organisatorisch-Praktisches. Information und Kontakt: Alexander Ruf, Pastoralreferent, 0721 912 74 51, alexander.ruf@kath-karlsruhe.de, www.citypastoral-ka.de

Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB)

Rat und Hilfe bei Anliegen rund um Arbeits- und Sozialrecht.

Die KAB bietet Rat und Hilfe bei Anliegen rund um Arbeits- und Sozialrecht. Wir begleiten Menschen auf der Suche nach Lösungen bei Fragen zur Rente, Arbeit und sozialen Leistungen und geben Ratsuchenden kostenlos Informationen, helfen bei Formularen, verweisen an die richtigen Stellen oder Behörden und stellen Kontakt her. Information und Kontakt: 0800 728844533, Montag bis Freitag, 17.00 bis 19.00 Uhr, außer an Feiertagen.

Maiandachten

Termine im Überblick

St. Peter und Paul • jeden Sonntag im Mai, 18.00 Uhr
Unsere Liebe Frau • jeden Sonntag im Mai, 18.00 Uhr
St. Bonifatius • jeden Sonntag im Mai, 19.00 Uhr
Herz Jesu • Sonntag, 5. und 19. Mai, jeweils 18.00 Uhr
Hl. Kreuz • Freitag, 10. Mai, 17.00 Uhr, gestaltet von den Frauen
Altenwerk St. Peter und Paul • Dienstag, 14. Mai, 15.00 Uhr, anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen im Gemeindezentrum
St. Konrad • Donnerstag, 23. Mai, 17.00 Uhr, gestaltet von den Frauen, anschließend gemütliches Beisammensein im Vereinsheims des FC West
Hl. Kreuz • Dienstag, 28. Mai, Ausflug nach Hagenbach mit Maiandacht an der Grotte; Treffpunkt 15.00 Uhr, Kirchplatz

kfd Allerheiligen

Das neue Jahresprogramm ist da.

Das neue Jahresprogramm ist da und liegt in allen Kirchen aus. Wir freuen uns über viele interessierte Frauen bei unseren Veranstaltungen. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich gerne bei Ingrid Zöller, Gemeindereferentin. Information und Kontakt:
ingrid.zoeller@allerheiligen-ka.de
Das Jahresprogramm zum Download finden Sie hier.