Nachrichten

Alle zuletzt erschienen Nachrichten zu Allerheiligen

Baustellenkrippe St. Stephan

Gott kommt zu uns - in die Baustellen unseres Lebens

Damit hatte damals niemand gerechnet – am wenigsten die Hirten auf den Feldern von Betlehem. Doch sie sind die ersten, die die unglaubliche Nachricht erfahren: Gott wird Mensch, mitten unter uns. Aber nicht im königlichen Palast und auch nicht im Tempel von Jerusalem. Nicht einmal eine Herberge oder ein Gasthaus stehen für die Geburt Jesu bereit. Ein armseliger, baufälliger Stall am Stadtrand von Betlehem wird zum Ort der Menschwerdung Gottes. Gott scheint das Unscheinbare und Unvollkommene, ja, das Baufällige zu bevorzugen, um mit uns Menschen in Kontakt zu kommen. Genau darauf macht die Baustellenkrippe des Ettlinger Bildhauers Rudi Bannwarth aufmerksam. Ein Baucontainer am Rande einer Großstadt. Ein Ort, wo sich niemand gerne aufhält. Und doch ein Ort der Begegnung. Es sind nicht die Hirten von damals, sondern Personen unserer Zeit. Abgesehen von einem neugierigen Schäfchen, einem Esel und einem Ochsen im Container, hat diese Krippendarstellung wenig gemeinsam mit den traditionellen Weihnachtskrippen, wie wir sie gewohnt sind. Mit einer solchen Krippe rechnet man nicht. Sie überrascht den Kirchenbesucher, irritiert, provoziert, regt zum Nachdenken an: Könnte es nicht sein, dass Gott auch heute noch in unsere Welt kommen möchte? Vielleicht will Gott mir sogar in meinem persönlichen Leben begegnen – und zwar gerade dort, wo ich nicht mit ihm rechne: in meiner Unvollkommenheit und Schwachheit, in meiner Hilfsbedürftigkeit und Angst. Egal wie die Baustellen meines Lebens auch heißen mögen – die Botschaft des Weihnachtsevangeliums lautet: „Fürchte dich nicht, … ich verkünde dir eine große Freude...“


Vom 26. November bis zum 6. Januar kann die Baustellenkrippe tagsüber in der Kirche St. Stephan besichtigt werden. Zudem findet am Samstag, 7. Dezember, um 19.15 Uhr eine spirituelle Kirchen- und Krippenführung mit Orgelmusik statt und am Sonntag, 15. Dezember, um 15.00 Uhr eine Begegnung mit dem Künstler Rudi Bannwarth mit Gespräch und anschließender Krippenandacht. Herzliche Einladung im Namen des Gemeindeteams von St. Stephan und der Citypastoral Karlsruhe!


Information und Kontakt
Citypastoral Karlsruhe
Alexander Ruf, Pastoralreferent
alexander.ruf@kath-karlsruhe.de
0721 9127451

Flyer zur Baustellenkrippe (Download)

Lebendiger Adventskalender

Sternsunden vor der Markuskirche

St. Bonifatius • Vom 1. bis 22. Dezember finden immer mittwochs, freitags und sonntags um 17.00 Uhr vor der Markuskirche am Yorckplatz die Sternstunden statt; adventliche Impulse für Kinder und Erwachsene; im Anschluss gibt es Gebäck und Punsch zum gemütlichen Ausklang. Alle Termine im Überblick finden Sie hier.

Krankenkommunion

in der Seeslorgeeinheit Allerheiligen.

Vor Weihnachten wollen wir wieder ältere und kranke Gemeindemitglieder besuchen und ihnen die Kommunion bringen; Anmeldungen bitte bis Freitag, 6. Dezember, in den Pfarrbüros.

Geänderte Öffnungszeiten Pfarrbüros

An folgenden Tagen sind wir zu folgenden zeiten für Sie da!

Weihnachtsstadt Karlsruhe

Programmpunkte der Citypastoral und Citykirche für Familien

GLOCKENKONZERT
Am Samstag, dem 30. November, läuten um 16.00 Uhr die Glocken der Kirche St. Stephan den Advent ein. In verschiedenen Variationen lädt das Geläut ein, inne zu halten und die Klänge zu Beginn der Adventszeit auf sich wirken zu lassen.

NIKOLAUS AUF DEM WEIHNACHTSMARKT
Am Nikolaustag, dem 6. Dezember, trifft um 17.15 Uhr und um 18.15 Uhr Bischof Nikolaus vor der Weihnachtskrippe im Kinderland St. Stephan auf den Weihnachtsmann. Was die beiden sich wohl zu sagen haben? Zuhörer erfahren etwas über die Herkunft und Bedeutung des Heiligen Nikolaus und für Kinder gibt es eine süße Überraschung...

BELEUCHTETES LABYRINTH
Eine Aktion am Samstag, 14. Dezember, zwischen 17.00 und 20.00 Uhr auf dem Kirchplatz: Die Projektgruppe „beGEISTert Christsein“ lädt Passanten im Trubel des Weihnachtsmarkts ein, im Gehen durch das Labyrinth einen Moment zur Ruhe zu kommen und ein Licht anzuzünden für ein persönliches Anliegen.

BRIEFE AN DAS CHRISTKIND
Wünsche an das Christkind haben sowohl Kinder als auch Erwachsene. Neben dem Jesuskind in der Krippe steht ein Körbchen, in das Briefe und Bitten gelegt werden können. Wir leiten diese im Gebet an das Christkind weiter. Datum und Uhrzeit: täglich zu den Öffnungszeiten des Kinderlandes St. Stephan an der Weihnachtskrippe.

LEBENDIGE KRIPPE
Kurzbeschreibung: Krippenfiguren kommen ins Gespräch und plaudern über die Weihnachtszeit. Am Ende gibt es für alle Kinder eine kleine Überraschung. Datum und Uhrzeit: Freitag, 20. Dezember, um 17.15 Uhr vor der Weihnachtskrippe im Kinderland St. Stephan.

Hier finden Sie weitere Termine

Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien

Gottesdienste für Familien


INFORMATION UND KONTAKT
Citypastoral Karlsruhe
Alexander Ruf, Pastoralreferent
alexander.ruf@kath-karlsruhe.de
0721 9127451
0159 04087022

Nun steht sie wieder...

...die wachsende Krippe in der Liebfrauenkirche in der Südstadt.

Mit der Szene "Mariä Verkündigung" beginnt die Adventszeit. Seit dem 1. Advent ist die wachsende Krippe aufgestellt, Sie erweitert sich zu jedem Adventssonntag und an Weihnachten. Zu Drei König wird sie nochmals verändert.

Die Krippe in Unserer Lieben Frau - Augartenstraße 50 - kann täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Die Kirche Unserer Lieben Frau ist mit der Straßenbahn gut zu erreichen: Haltestelle Werderstraße oder Tivoli.

Bis einschließlich 16. Januar 2020 bleibt die wachsende Krippe aufgebaut.

Pfarrgemeinderat gesucht

Am 22. März 2020 wird der neue Pfarrgemeinderat gewähl. Wie sieht´s aus?

Sie möchten sich freiwillig engagieren und aus ihrem Glauben heraus gestalten? Sie sind offen für Neues? Sie schätzen es im Team zu arbeiten und sind bereit mit anderen Haupt- und Ehrenamtlichen auf Ebene der Seelsorgeeinheit Verantwortung zu tragen?

Darüber hinaus bringen Sie aus dem bunten Strauß folgender Eigenschaften/Fähigkeiten noch die ein oder andere mit:

  • Gesunder Menschenverstand
  • Neues wagen und Lust am Experimentieren
  • Konzeptionelles, planerisches und strategisches Denken
  • Wille zur Mitgestaltung von Veränderungsprozessen
  • Kommunikation mit anderen und Vernetzungsfähigkeit
  • Motivation von anderen
  • Kaufmännisches Denken

Der künftige Pfarrgemeinderat braucht Sie. Lassen Sie sich wählen. Denn wir bieten Ihnen:

  • Ein sinnvolles Handeln für Kirche und Welt
  • Chance zur persönlichen und spirituellen Weiterentwicklung
  • Den Raum zum Mitgestalten
  • Unterstützung durch hauptamtlich Mitarbeitende
  • Fortbildungen und Qualifizierungen
  • Strukturiertes Arbeiten
  • Wir handeln nach den Rahmenrichtlinien für das Ehrenamt der Erzdiözese und bieten somit möglichen Kostenersatz und Versicherungsschutz

Weitere Informationen finden Sie hier...

Gemeindefahrt

in die Schweiz im Mai 2020 - jetzt anmelden!

St. Konrad / Heilig Kreuz • vom 24. bis 28. Mai fahren wir in die Schweiz nach Thusis im Kanton Graubünden. Sowohl eine Fahrt mit dem Glacier-Express als auch eine Fahrt mit dem Bernina-Express stehen auf dem Programm.

In den Kirchen St. Konrad und Heilig Kreuz liegen Flyer mit allen Informationen und Anmeldeformulare aus. Falls Sie noch Fragen haben, melden Sie sich bei Diakon Erwin Pollmann, Telefon: 0721 567891.

Themenabende für trauernde Eltern

...deren Kind vor, während oder kurz nach der Geburt gestorben ist.

Wenn ein Kind in der Schwangerschaft, während der Geburt oder kurz danach stirbt, ist das für Eltern oft eine erschütternde Erfahrung. Sie bringt vielfältige Emo-tionen mit sich, und Zukunftsfragen müssen möglicher-weise neu beantwortet werden. In der Abendreihe möchten wir in der vertrauensvollen Atmosphäre einer geschlossenen Kursgruppe miteinan-der reden und manchmal auch schweigen, einander zuhören und uns gegenseitig unterstützen, Wege mit der Trauer um das verstorbene Kind zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange der Verlust zurückliegt.

Informationsabend
25.11.2019 - unverbindl. Informationsabend, 18.00-19.30 Uhr
Themenabende, jeweils 18 bis 20 Uhr
13.01.2020 - Mein Kind 27.01.2020 - Trauertypen
10.02.2020 - Mein Körper und meine Trauer 02.03.2020 - Erinnerungsorte und Hoffnungsbilder
16.03.2020 - Mit dem Verlust leben lernen

Die Abende finden statt in den Räumen von Hospiz in Karlsruhe, Kaiserstraße 172, 76133 Karlsruhe, 4. OG.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen und Anmeldung
Anne Haab, Klinikseelsorgerin und Trauerbegleiterin
0721 8108 3521
anne.haab@vincentius-ka.de
Elisabeth Deutscher, IuV-Stelle Pränataldiagnostik und Trauerbegleiterin
0721 167 245
deutscher@dw-karlsruhe.de