Nachrichten

Alle zuletzt erschienen Nachrichten zu Allerheiligen

Let’s dance

Tanzbegeisterte aufgepasst!

Hl. Kreuz • Noch einmal wollen wir einen Anlauf starten, um einen Tanzkurs im Gemeindehaus anzubieten. Sechs Tanzpaare stehen bereits in den Startlöchern und warten noch auf weitere Mittänzer, damit der Kurs sich lohnt. Geleitet wird der Kurs von einer professionellen Tanzlehrerin. Die neuen Termine sind jeweils samstags von 15.15 Uhr bis 16.15 Uhr (11./18. Januar, 1./8./15. Februar). Die 65 Euro Kursgebühr pro Person werden im Kurs bezahlt; Anmeldung im Pfarrbüro bis 3. Januar.

Konradsblatt

Im Auftrag des Erzbistums Freiburg als Herausgeber wird in unserer Seelsorgeeinheit eine Werbeaktion für das Konradsblatt, die Wochenzeitung des Erzbistums Freiburg, durchgeführt.

Wer über kirchliche Vorgänge in direkter Umgebung oder in der Weltkirche informiert sein will, für den ist das Konradsblatt unentbehrlich.
Wir freuen uns, wenn viele Familien und auch Einzelpersonen sich entschließen, das Konradsblatt zu bestellen.

Wachsende Krippe vollständig

Die Wachsende Krippe in Unserer Lieben Frau ist zu Weihnachten nun vollständig aufgebaut!

Die Krippe in Unserer Lieben Frau - Augartenstraße 50 - kann täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Sie erzählt die Geschichte der Advents-, der Weihnachts- und der Nachweihnachtszeit in einzelnen Szenen. Fast 50 Figuren bevölkern nun die Krippe, die zum Fest der Drei Könige nochmals umgestellt wird.

Die Kirche Unserer Lieben Frau ist mit der Straßenbahn gut zu erreichen: Haltestelle Werderstraße oder Tivoli.
Bis einschließlich 16. Januar 2020 steht die wachsende Krippe in der Kirche.

Pfarrgemeinderatswahl 2020

wählen - entscheiden - gestalten: Pfarrgemeinderat, Gemeindeteam, Stiftungsrat/Stiftungsausschuss, Sachausschüsse, Projektgruppen

Wählen gehen, motivieren, kandidieren!
Am 22. März 2020 werden in der Erzdiözese Freiburg die Pfarrgemeinderäte neu gewählt und erstmalig in Deutschland können dies die Katholiken auch online per digitaler Stimmabgabe tun. Gerade angesichts der im Erzbistum Freiburg angestoßenen Kirchenentwicklung 2030 wird der Wahl eine besondere Bedeutung zugemessen. Alle Katholiken können sich an der Pfarrgemeinderatswahl beteiligen, indem sie ihr Stimmrecht wahrnehmen und am 22. März 2020 wählen gehen, indem sie mithelfen, mögliche Kandidatinnen und Kandidaten anzusprechen oder durch eine eigene Kandidatur als Pfarrgemeinderätin oder Pfarrgemeinderat. Wer nicht auf dem Gebiet der Seelsorgeeinheit wohnt, in Allerheiligen aber wählen gehen möchte, muss dies in einem der Pfarrbüros (Kontakt Seite 16) beantragen, auch wenn er oder sie dies schon bei der letzten Wahl getan hat.

Bedeutung des Pfarrgemeinderates für die Zukunft der Kirche
Der Pfarrgemeinderat ist ein Leitungsgremium aus gewählten Vertreterinnen und Vertretern, die mitbestimmen können, welche Pläne und Ziele in der Kirchengemeinde angestrebt und verwirklicht werden. Vieles, was heute bereits geschieht, ist mit dem Pfarrgemeinderat verbunden. Hier engagieren sich Frauen und Männer vor Ort mit den Menschen und für die Menschen und versuchen, engagierte Leute zum Mitmachen bei den jeweiligen Projekten zu motivieren. Der Pfarrgemeinderat wird von den Gemeindemitgliedern für fünf Jahre gewählt.

Jetzt mitmachen!
Wir möchten Sie dazu motivieren, wählen zu gehen, andere für eine mögliche Kandidatur oder Mitarbeit zu begeistern oder selbst zu kandidieren und sich einzubringen. Sie sind noch nicht ganz sicher, was letzteres bedeuten würde? Wir haben einige Fragen für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein können:

Pfarrgemeinderat gesucht!
Sie möchten die pastorale Arbeit in der Seelsorgeeinheit Allerheiligen mitgestalten? Sie wollen an der Weiterentwicklung der Pastoralkonzeption der Seelsorgeeinheit mitarbeiten und zusammen mit anderen überlegen, wie wir die Rückmeldungen des Visitationsteams strategisch umsetzen können? Sie sind bereit, pastorale Schwerpunkte zu definieren und Entscheidungen über Themen zu treffen, die die gesamte Seelsorgeeinheit betreffen? Sie lassen sich auf neue Ideen von „Gemeinde“ ein und entdecken mit anderen zusammen neue Orte kirchlichen Lebens? Sie sind bereit, über den eigenen „Tellerrand“ hinaus auf die Kirche von Karlsruhe und noch weiter zu schauen? Sie sind ein(e) Netzwerker*in und knüpfen gern Verbindungen zwischen unterschiedlichen Gremien und Gruppierungen?
Wenn Sie mehrere dieser Frage mit „Ja!“ beantworten können, ermutigen wir Sie zu kandidieren! Wir freuen uns auf Sie!

Gemeindeteams gesucht!
Sie setzen gerne etwas praktisch und konkret um? Sie haben Freude daran, mit Menschen in Ihrer Umgebung in Kontakt zu sein und Gruppierungen untereinander zu vernetzen? Sie wollen das kirchliche Leben in einer Gemeinde mitgestalten in der Ökumene, zusammen mit caritativen Diensten, mit Festen, durch die Mitgestaltung von Gottesdiensten und in der Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten und anderen Einrichtungen in der Nähe? Sie haben Ideen, wie man Menschen in der Gemeinde ansprechen kann, und Sie haben Lust, konkrete neue Projekte auszuprobieren? Sie sind an Kontakten zu Bürgervereinen und anderen gesellschaftlichen Gruppierungen im Umfeld der Gemeinde interessiert?
Wenn Sie mehrere dieser Frage mit „Ja!“ beantworten können, ermutigen wir Sie, sich beauftragen zu lassen! Wir freuen uns auf Sie!

Stiftungsrat gesucht!
Sie interessieren sich aufgrund Ihrer beruflichen Fähigkeiten für die Gebäude der Seelsorgeeinheit, für den finanziellen Haushalt oder für Personalangelegenheiten? Sie wollen die Gebäudekonzeption der Seelsorgeeinheit weiterentwickeln und umsetzen? Sie sind bereit, mitzudenken, wie Verwaltungsstrukturen in einer Kirchengemeinde (neu) in Karlsruhe aussehen könnten? Sie arbeiten gerne vernetzt mit dem Pfarrgemeinderat und den Stiftungsausschüssen in den Gemeinden?
Wenn Sie mehrere dieser Frage mit „Ja!“ beantworten können, ermutigen wir Sie, sich als Stiftungsrätin oder Stiftungsrat aufstellen zu lassen! Wir freuen uns auf Sie!

Mitarbeiter*innen in Sachausschüssen (Liturgie, soziale Arbeit, Öffentlichkeitsarbeit) gesucht!
Sie interessieren sich für einen bestimmten Themenbereich in der Pastoral? Sie haben Lust, mit zu überlegen, wie unsere Gottesdienste lebendig und einladend gestaltet werden können und welche unterschiedlichen Gottesdienstformen wir brauchen? Liturgische Bildung ist Ihnen ein Anliegen? Sie können sich vorstellen, übergreifende Themen der Gottesdienstgestaltung zu bearbeiten? Sie wollen sich der Menschen, die Hilfe brauchen, besonders annehmen? Sie haben einen Blick für die Armen in Ihren vielfältigen Nöten? Sie arbeiten gern mit dem Caritasverband und mit anderen Institutionen zusammen? Sie haben ein Interesse, vieles, was es in der Seelsorgeeinheit an Angeboten, Diensten und Ereignissen gibt, auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen? Sie texten oder fotografieren gerne?
Wenn Sie mindestens eine dieser Frage mit „Ja!“ beantworten können, geben Sie sich einen Ruck und melden sich bei uns! Wir freuen uns auf Sie!

Projekt- und Arbeitsgruppen
Sie arbeiten gern zeitweise an der Umsetzung eines bestimmten Projektes mit und bringen gerne Ihre Begabungen ein, zum Beispiel in der Vorbereitung der Wallfahrt der Seelsorgeeinheit, bei der Sternsingeraktion, in der Fair-trade-Gruppe, bei der Vorbereitung von Festen oder Veranstaltungen, in der Gruppe beGEISTert Christsein (Citypastoral), in einer Eine-Welt-Gruppe oder bei Projekten und in Gruppierungen und Kreisen vor Ort?
Wenn Sie mindestens eine dieser Frage mit „Ja!“ beantworten können, zögern Sie nicht und geben uns Bescheid! Wir freuen uns auf Sie!

Am 22. März ist Pfarrgemeinderatswahl!
Wie sieht´s aus?
Am Mittwoch, 8. Januar, findet eine Informationsveranstaltung statt, in der Sie sich unverbindlich über die pastorale Gremienarbeit, Ausschussarbeit oder Projektarbeit informieren können.

INFORMATIONSABEND „ICH BIN DABEI 2020?!“
Mittwoch, 8. Januar, 19.00 Uhr, Gemeindezentrum St. Peter und Paul, Sophienstraße 234 (PLZ 76185), Straßenbahnhaltestelle: Philippstraße
Eine Informations- und Gesprächsmöglichkeit zur Pfarrgemeinderatswahl am 22. März 2020 für alle, die sich für pastorale Gremienarbeit, Ausschussarbeit
oder Projektarbeit interessieren.

Aktuelles zur Pfarrgemeinderatswahl 2020
www.allerheiligen-ka.de/seelsorgeeinheit/pfarrgemeinderat/pfarrgemeinderatswahl-2020
www.pgr-wahl-freiburg.de

Gerne können Sie Pfarrgemeinderats- oder Gemeindeteam-Mitglieder auch schon jetzt ansprechen, wenn Sie sich eine Kandidatur vorstellen können oder sich unverbindlich informieren möchten.

Information und Kontakt
Vorstand des Pfarrgemeinderates
pfarrgemeinderat@allerheiligen-ka.de
Annette Bernards (Vorsitzende), Volkher Klipfel (stellvertrender Vorsitzender), Norbert Grittner, Klaus-Peter Gussmann, Ilse Kuhn, Winfried Kuhn, Angela Mielke, Joachim Olbert

Ausblick
Vorläufiger Zeitplan zur PGR-Wahl 2020
12.1.: Öffentliche Bekanntgabe der Wahl in den Kirchengemeinden
20.1.: Persönliche Wahlbenachrichtigung mit Zugang zur Online-Wahl
26.1.: Letzte Möglichkeit zur Einreichung von Vorschlägen für Kandidierende
10.2.: Zulassung der Wahlvorschläge
8.3.: Öffentliche Bekanntgabe der Kandidierenden
22.3.: Wahltag der Pfarrgemeinderäte im Erzbistum Freiburg
29.3.: Bekanntgabe der Wahlergebnisse in den Kirchengemeinden

Schon wieder gewachsen...

...ist die Krippe in der Liebfrauenkirche.

P1010601.I.kl.jpgNach den Figurengruppen „Mariä Verkündigung“ und „Mariä Heimsuchung“ bevölkern nun die „Hirten auf dem Felde“ die wachsende Krippe.
Die Krippe in Unserer Lieben Frau - Augartenstraße 50 - kann täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Die Kirche Unserer Lieben Frau ist mit der Straßenbahn gut zu erreichen: Haltestelle Werderstraße oder Tivoli.
Bis einschließlich 16. Januar 2020 bleibt die wachsende Krippe aufgebaut.

Nun steht sie wieder...

...die wachsende Krippe in der Liebfrauenkirche in der Südstadt.

Mit der Szene "Mariä Verkündigung" beginnt die Adventszeit. Seit dem 1. Advent ist die wachsende Krippe aufgestellt, Sie erweitert sich zu jedem Adventssonntag und an Weihnachten. Zu Drei König wird sie nochmals verändert.

Die Krippe in Unserer Lieben Frau - Augartenstraße 50 - kann täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr besichtigt werden. Die Kirche Unserer Lieben Frau ist mit der Straßenbahn gut zu erreichen: Haltestelle Werderstraße oder Tivoli.

Bis einschließlich 16. Januar 2020 bleibt die wachsende Krippe aufgebaut.

Pfarrgemeinderat gesucht

Am 22. März 2020 wird der neue Pfarrgemeinderat gewähl. Wie sieht´s aus?

Sie möchten sich freiwillig engagieren und aus ihrem Glauben heraus gestalten? Sie sind offen für Neues? Sie schätzen es im Team zu arbeiten und sind bereit mit anderen Haupt- und Ehrenamtlichen auf Ebene der Seelsorgeeinheit Verantwortung zu tragen?

Darüber hinaus bringen Sie aus dem bunten Strauß folgender Eigenschaften/Fähigkeiten noch die ein oder andere mit:

  • Gesunder Menschenverstand
  • Neues wagen und Lust am Experimentieren
  • Konzeptionelles, planerisches und strategisches Denken
  • Wille zur Mitgestaltung von Veränderungsprozessen
  • Kommunikation mit anderen und Vernetzungsfähigkeit
  • Motivation von anderen
  • Kaufmännisches Denken

Der künftige Pfarrgemeinderat braucht Sie. Lassen Sie sich wählen. Denn wir bieten Ihnen:

  • Ein sinnvolles Handeln für Kirche und Welt
  • Chance zur persönlichen und spirituellen Weiterentwicklung
  • Den Raum zum Mitgestalten
  • Unterstützung durch hauptamtlich Mitarbeitende
  • Fortbildungen und Qualifizierungen
  • Strukturiertes Arbeiten
  • Wir handeln nach den Rahmenrichtlinien für das Ehrenamt der Erzdiözese und bieten somit möglichen Kostenersatz und Versicherungsschutz

Weitere Informationen finden Sie hier...

Gemeindefahrt

in die Schweiz im Mai 2020 - jetzt anmelden!

St. Konrad / Heilig Kreuz • vom 24. bis 28. Mai fahren wir in die Schweiz nach Thusis im Kanton Graubünden. Sowohl eine Fahrt mit dem Glacier-Express als auch eine Fahrt mit dem Bernina-Express stehen auf dem Programm.

In den Kirchen St. Konrad und Heilig Kreuz liegen Flyer mit allen Informationen und Anmeldeformulare aus. Falls Sie noch Fragen haben, melden Sie sich bei Diakon Erwin Pollmann, Telefon: 0721 567891.

Themenabende für trauernde Eltern

...deren Kind vor, während oder kurz nach der Geburt gestorben ist.

Wenn ein Kind in der Schwangerschaft, während der Geburt oder kurz danach stirbt, ist das für Eltern oft eine erschütternde Erfahrung. Sie bringt vielfältige Emo-tionen mit sich, und Zukunftsfragen müssen möglicher-weise neu beantwortet werden. In der Abendreihe möchten wir in der vertrauensvollen Atmosphäre einer geschlossenen Kursgruppe miteinan-der reden und manchmal auch schweigen, einander zuhören und uns gegenseitig unterstützen, Wege mit der Trauer um das verstorbene Kind zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, wie lange der Verlust zurückliegt.

Informationsabend
25.11.2019 - unverbindl. Informationsabend, 18.00-19.30 Uhr
Themenabende, jeweils 18 bis 20 Uhr
13.01.2020 - Mein Kind 27.01.2020 - Trauertypen
10.02.2020 - Mein Körper und meine Trauer 02.03.2020 - Erinnerungsorte und Hoffnungsbilder
16.03.2020 - Mit dem Verlust leben lernen

Die Abende finden statt in den Räumen von Hospiz in Karlsruhe, Kaiserstraße 172, 76133 Karlsruhe, 4. OG.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen und Anmeldung
Anne Haab, Klinikseelsorgerin und Trauerbegleiterin
0721 8108 3521
anne.haab@vincentius-ka.de
Elisabeth Deutscher, IuV-Stelle Pränataldiagnostik und Trauerbegleiterin
0721 167 245
deutscher@dw-karlsruhe.de

Komödie „Ein richtiger Pfarrer“ im Canisiushaus

Es gibt wieder etwas zu lachen im Cani. Mit der Komödie „Ein richtiger Pfarrer“ feiert "die feder" am Freitag, 01. November 2019, Premiere.

Die Aufführung der Komödie von Manfred Dempf findet um 17.00 Uhr im Franz-Weber-Saal des Canisiushauses, Augartenstr. 51, statt.
Weitere Aufführungen der Laienspielschar "die feder": Samstag, 02. November 2019, um 19.00 Uhr und Sonntag, 03. November 2019, um 17.00 Uhr. Kostenbeitrag: 5,00 €.

Bei den Aufführungen um 17.00 Uhr bewirtet Sie das Cani-Küchenteam nach dem Theaterstück mit Essen und Getränken; am 02. November ab 18.00 - vor der Aufführung.