Nachrichten

Alle zuletzt erschienen Nachrichten zu Allerheiligen

Unterstützung benötigen wir...

...für unsere Plastik-Fasten-Aktion in der Fastenzeit 2019. Wer möchte Clips aufnehmen zum Thema Plastik-Sparen...

Wir suchen Menschen, die Freude daran haben, Kurzinterviews zum Thema "Wie hältst du es mit Plastik?" aufzunehmen, bzw. Tipps und Ideen haben, um Plastik einzusparen. Diese  kurzen Clips wollen wir auf unsere Homepage stellen und bei der Auftaktveranstaltung vorführen.

Meldungen an: gemeindeteam-ulf@allerheiligen-ka.de.

Ehrenamtsförderung

Viele Menschen engagieren sich in der Kirche und leisten damit einen wichtigen Dienst.

Wir bemerken aber auch Veränderungen: Menschen wollen anders angesprochen werden und binden sich nicht mehr selbstverständlich für lange Zeit. Wie können wir damit umgehen?

Die Diözesanstelle bietet in Zusammenarbeit mit den Dekanaten der Region eine Reihe von sechs Abenden an, wo wir dieser Situation auf die Spur kommen und praktische Werkzeuge kennenlernen und einüben, um mit den Veränderungen konstruktiv umzugehen.

Jeder Abend ist in sich abgeschlossen und kostenfrei. Vorwissen wird nicht vorausgesetzt. Informationen und Anmeldung: www.dst-mopf.de/Ehrenamt6

Integrationsprojekt im Gemeindezentrum Mühlburg

Im November beginnt ein Integrationsprojekt, das zugewanderte Familien mit ortsansässigen Familien in Kontakt bringen soll.

In einer 14-täglichen, festen Gruppe treffen sich Frauen mit Kindern ab dem Schulalter. Beim gemeinsamen Filzen, Kochen, Backen, Basteln, Spielen… entsteht das Kennenlernen nebenbei.

Im Miteinander und aus dem Interesse aneinander können sich Fragen und Themen entwickeln, welche die Leiterinnen Sr. Flora Ridder und Frau Mona Geier-Miksch aufgreifen und in einen angeleiteten Austausch miteinander führen. Die Teilnehmer*innen werden angeregt, diese Treffen aktiv mitzugestalten, zum Beispiel über traditionelle Speisen oder in der Vorbereitung von Themen.

Information und Kontakt: judith.schmid-gilbert@allerheiligen-ka.de

Komödie im Canisiushaus

Am 28. Oktober, 01. und 03. November zeigt die Laienspielschar "die feder" die Komödie "Für immer Disco!".

Ins Canisiushaus, Franz-Weber-Saal, lädt die Laienspielschar "die feder" alle ein, die gerne einmal wieder lachen. Die Komödie "Für immer Disco!" wird am Sonntag, 28. Oktober 2018, um 17.00 Uhr, am Donnerstag, 01. November 2018, um 17.00 Uhr, und am Samstag, 03. November, um 19.30 Uhr gespielt.

Bei den Aufführungen um 17.00 Uhr gibt es anschließend Essen und Trinken, bei der Aufführung um 19.30 Uhr bewirtet das Cani-Küchenteam Sie ab 18.30 Uhr.

Glockenkonzert

Mit den Glocken von St. Stephan auf die Adventszeit einstimmen

Begrüßen Sie mit uns das neue Kirchenjahr und lassen Sie sich mit den Glocken von St. Stephan auf die Adventszeit einstimmen. Sie hören verschiedene liturgische Motive, die im Lauf des Kirchenjahres nicht zu hören sind. Das Kirchenjahr beginnt am Samstag vor dem 1. Advent.  Zum 3. Mal in Folge wird zu diesem Anlass ein Glockenkonzert der Pfarr- und Dekanatskirche St. Stephan Karlsruhe stattfinden.

Samstag, 01. Dezember, 16:00 Uhr, St. Stephan Karlruhe, Ständehausstraße.

Aufgrund der Bebauung und der Anordnung der Glocken, ist das beste Hörerlebnis in der Ständehausstrasse zu erzielen.
Hier können Sie sich die Glocken schon einmal vorab anhören.

 

Friedensdekade in Karlsruhe

vom 11.bis 21.November - Thema: Krieg 3.0

Bei der diesjährige Friedensdekade fallen der Tag des Gedenkens an die Reichspogromnacht vor 80 Jahren am 9.11.1938 zusammen mit dem Gedenken an den 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs am 11. November 1918. Daher wurde der Zeitraum etwas erweitert. Hier finden Sie das Programm.


Information und Kontakt
Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen

Engagiert und humorvoll Kirche vor Ort gestalten

Die Mitglieder des Gemeindeteams St. Bonifatius stellen ihre Arbeit vor

Strukturen verändern sich. Der Kirche vor Ort ein Gesicht zu geben, ist den Gemeindeteammitgliedern von St. Bonifatius wichtig. Warum sie sich gerne engagieren und welche Arbeit sie verfolgen, berichten sie in der aktuellen Ausgabe:

„Wir tagen zwar im Keller des Bonifatiushauses, aber wir gehen nicht zum Lachen in den Keller.“ – So fasste ein Gemeindeteammitglied unsere Arbeit zusammen. In unserer Arbeit für die Pfarrgemeinde und bei unseren Sitzungen halten sich ernsthaftes Arbeiten und Humor die Waage.

Seit 2010 kümmern wir uns im Gemeindeteam um die Anliegen der Bonifäzler. Da sich die kirchlichen Strukturen in den letzten Jahren zu größeren Einheiten entwickelt haben, halten wir es für wichtig, vor Ort konkrete kirchliche Angebote zu machen: Etwa einmal im Monat bieten wir ein Gemeindefrühstück an, mittlerweile ein beliebter Treff für etwa 30 Personen am Sonntagmorgen.

Aus dem Gemeindeteam heraus werden die Gebetsstunden am Gründonnerstag und die Agapefeier nach der Osternachtfeier organisiert. Hier entstand auch die Idee, für Familien mit Kindern im Alter vor der Erstkommunion eine eigene Auferstehungsfeier am Nachmittag des Karsamstages anzubieten, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Für die jungen Familien mit Kindern, für die der Sonntagsgottesdienst um 11.00 Uhr eine günstige Zeit darstellt, gibt es seit vielen Jahren einen Kinderwortgottesdient. Er findet parallel zum Gemeindegottesdienst statt.

Weiterhin organisieren wir unser jährliches Pfarrfest im Oktober, einen Martinsumzug mit Martinsspiel, bauen im Dezember die Krippe, den Adventskranz und die Weihnachtsbäume auf, gestalten seit vielen Jahren einen Abend bei den „Sternstunden“ (tägliche Adventsfeiern) der evangelischen Markusgemeinde und kümmern uns um die Sternsingeraktion.

Das Gemeindeteam, das sich im Abstand von ca. sechs bis acht Wochen trifft, um die zurückliegenden Wochen zu reflektieren und die vorausliegenden zu planen, versucht Bindeglied zwischen Pfarrgemeinderat und Gemeinde zu sein und mit den Gruppierungen der Pfarrgemeinde (Kindergärten, Jugend, musikalische Gruppen) und der evangelischen Markusgemeinde im Gespräch zu bleiben. Themen waren und sind auch verschiedene Baumaßnahmen, in denen die Strukturen und Möglichkeiten für die kommenden Jahrzehnte mitgestaltet werden.

Mit viel Engagement tragen die fünf Frauen und fünf Männer zusammen mit Melanie Zils, die uns als Gemeindereferentin unterstützt, Ideen zusammen. Am Beginn unserer Überlegungen steht der konkrete Blick auf die Pfarrgemeinde und die Menschen vor Ort. Wir wollen gewachsene Strukturen und Angebote, die sich bewährt haben, weiterführen, zugleich sind wir stets auf der Suche nach neuen Angeboten und Formen, um heute Menschen anzusprechen. Insbesondere der Kontakt zu neuen Gemeindemitgliedern und die Angebote für Kinder und Jugendliche sind uns wichtig. 

Was uns trägt, ist nicht zuletzt die sehr positiv erlebte Runde des Gemeindeteams, das auch über die Sitzungen hinaus vielfältige Begegnungen bei Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen praktiziert. Engagiert und mit Humor versuchen wir, die Aufgaben anzugehen und die „Freude des Evangeliums“ vor Ort zu leben.

Norbert Grittner, Sprecher des Gemeindeteams St. Bonifatius

 

 

Eröffnung des Kinder- und Familienzentrums Canisiushaus

Am Freitag, 28.09.2018 um 15.30 Uhr offizielle Eröffnung.

Der Kindergarten Canisiushaus in der Südstadt, Augartenstr. 51, hat sich auf den Weg gemacht, sich zu einem Kinder- und Familienzentrum weiter zu entwickeln. Die Einrichtung wird von der katholischen Seelsorgeeinheit Karlsruhe Allerheiligen getragen.
Herzliche Einladung an alle, die mit uns feiern, mehr über die Entstehung, die Idee des KiFaZ erfahren wollen, sich freuen an Begegnungen mit Familien, dem „ Cani-Team“ und Menschen aus dem Stadtteil und die gerne gemeinsame Zeit gesellig und aktiv miteinander verbringen.
Wir freuen uns, Sie bei unserem Fest willkommen zu heißen.

Caritasgottesdienste zum Caritas-Sonntag

"Jeder Mensch braucht ein Zuhause."

Die Caritasgottesdienste zum Caritas-Sonntag finden in Allerheiligen am

  • Samstag, 29. September, 18.30 Uhr, in St. Konrad, und am
  • Sonntag, 30. September, 09.30 Uhr in Herz Jesu statt

Die Gottesdienste zum Thema "Jeder Mensch braucht ein Zuhause" werden vom Sozialausschuss Allerheiligen mitgestaltet. Im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst findet in Herz Jesu eine Malaktion für Kinder auf dem Platz vor der Kirche und dem Kindergartengelände statt, die auch Mitarbeitende des Beratungszentrums Caritashaus mit vorbereitet haben. Bei Waffeln, Heiß- und Kaltgetränken besteht die Gelegenheit zu Begegnung, Austausch und Auseinandersetzung mit dem Thema.

Projektstart "Echte Schätze" in der Kita Heilig Kreuz

Projektstart zum neuen Kindergartenjahr. Mit dem Erlös aus der Aktion "24h-Lauf" startet das Projekt "Echte Schätze!"

Kita Heilige Kreuz: „Jedes Kind trägt einen Schatz in sich!“. Aber den eigenen Schatz zu entdecken ist gar nicht so einfach. Wie sieht dieser Schatz aus? Eine Starke-Sachen-Kiste und ein Bilderbuch über Gefühle, Selbstbewusstsein, Nein-Sagen und Zusammenhalt helfen auf der Suche.

Das Projekt „Echte Schätze!“ zielt darauf ab, frühzeitig mit der Ich-Stärkung zu beginnen und die Bedeutung des Rechts auf Selbstbestimmung zu erfahren. Um Fachkräften diese Aufgabe zu erleichtern und sie dabei zu unterstützen gibt es dieses Projekt, das speziell auf den Elementarbereich zugeschnitten und so konzipiert ist, dass die Pädagogen die einzelnen Präventionsprinzipien praxisnah und kindgerecht erarbeiten können. Zentral sind dabei die Selbstwertschätzung und der Aufbau eines positiven Selbstkonzepts.

Im Vorfeld wurde das Team der Kindertagesstätte „Die Weltentdecker“ intensiv zu diesem Thema geschult und bei der Erarbeitung des Schutzkonzepts begleitet. Um eine kontinuierliche Begleitung für Kinder, Pädagogen und Eltern zu gewährleisten, wird eine Fachkraft für Prävention dauerhaft in der Kindertagesstätte zur Verfügung stehen.

Die Aktion „24h-Lauf“ hat es uns finanziell ermöglicht, zum neuen Kindergartenjahr mit dem Projekt zu beginnen. Ein herzliches Dankeschön an all die vielen Läufer, Sponsoren und Organisatoren!