Rückblicke

Manchmal ist es gut zu wissen, was man verpasst hat...

Kita St. Lioba

Im Rahmen des Pfarrfestes in St. Bonifatius wurde im vergangenen Oktober auch das 90-jährige Bestehen der Kita St. Lioba gefeiert...

Zu diesem Jubiläum organisierte der Elternbeirat eine Tombola. Diese wurde ein großer Erfolg, dank der Gutscheine und Sachspenden von zahlreichen Geschäften aus der Weststadt, der engagierten Elternschaft und der vielen Loskäufer.

Mitte April konnte den Kindern damit der Besuch des Theaterstückes "Kasperle und das Zauberhuhn" ermöglicht werden. Zwei professionelle Puppenspielerinnen, beides Absolventinnen der renommierten Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“, führten im Bonifatiushaus eine herrlich-wunderbare Mischung aus klassischem Kasperletheater, Schauspiel und musikalischen Einlagen auf. Den beiden Puppenspielerinnen ist es sofort gelungen, das junge Publikum mitzureißen.

 

Ökumene im Hofgut Maxau

Die katholischen und evangelischen Gemeinden der Nordweststadt und Knielingen feierten auch 2018 wieder gemeinsam einen ökumenischen Pfingstgottesdienst am Pfingstmontag im Hofgut Maxau am Rhein.

Bei schönem Wetter sind ca. 400 Gläubige der Einladung gefolgt. Herr Pfarrer Scharf von Petrus-Jakobus und Pater Helmut von St. Konrad und Heilig Kreuz leiteten die Feier. Ein Jagdhornbläserensemble und der gemeinsame Kirchenchor (Leitung und Orgel Jan-Peter Knoche) wirkten mit.

Als Friedensgruß: Brot vom Heimatverein Knielingen wurde in Körbchen verteilt. Jeder Teilnehmer nimmt ein Stück und gibt dann das Körbchen mit dem Wunsch „der Friede sei mit Dir” an seinen Nachbar weiter.

Dekan i.R. Otto Vogel stellte in Uniform der Bahnhofsmission deren Aufgabe dar und bat hierfür um eine Spende

Danke!

Danke sagen wir allen, die sich ehrenamtlich in der Seelsorgeeinheit Allerheiligen engagieren.

Die Zahl unserer Ehrenamtlichen ist beachtlich: Über 800 Personen engagieren sich in der Jugendarbeit, bei Familiengottesdiensten, in den Besuchsdiensten, in der Firmvorbereitung, im Altenwerk, in Ausschüssen und Projektgruppen, ...

Einmal im Jahr sagt die Seelsorgeeinheit ganz offiziell Danke und lädt zu drei Ehrenamtlichenfesten ein. Zum ersten Fest am 4. Mai kamen über 100 Engagierte in die Südstadt. Nach einer Wortgottesfeier fanden die Häppchen regen Zuspruch, viel Gespräch und Begegnung war möglich. Nun hoffen wir bloß, dass die korrekten Antworten für das Quiz sich nicht bis zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der beiden folgenden Feste in Knielingen und Mühlburg herumsprechen...