(Kranken-)Segen

Segnen bedeutet, Jemandem etwas Gutes zusagen: Für seinen Alltag, für eine besonders herausfordernde Situation oder in der Situation der Krankheit und des Sterbens.

Wenn ein Mensch um den Segen Gottes bittet, wird deutlich, dass der Mensch, der den Segen spricht, dies immer im Namen Gottes tut. Gott selbst ist es, der durch uns Menschen andere Menschen segnet. Ein Segen, ein gutes Wort, kann Zuspruch und Trost spenden und heilsam sein.

Wenn Sie selbst in einer Situation sind, in denen Ihnen dieser Zuspruch und Trost Gottes guttun würde oder wenn Sie um einen Menschen wissen, der diesen Zuspruch in der Situation der Krankheit oder des Sterbens gerne empfangen möchte, lassen Sie uns dies gerne wissen.


Krankensegen_hand-3952081_by_sabinevanerp_pixabay_pfarrbriefservice.jpgInformation und Kontakt
Meike Trojansky, Pastoralreferentin
meike.trojansky@allerheiligen-ka.de
0721 98541-14

Der Herr segne Dich und behüte Dich. Der Herr lasse sein Angesicht über Dich leuchten und sei Dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht Dir zu und schenke Dir Heil. (Numeri 6,24-26)