Antoniusheim in Mühlburg

Der neue Alltag in Corona-Zeiten: eine große Herausforderung für die Mitarbeiter*innen im Kinder- und Jugenheim St. Antonius in Mühlburg.

Das Kinder- und Jugendheim St. Antonius in Mühlburg ist eine systemrelevante Einrichtung, die wie Altenheime und Krankenhäuser nicht geschlossen werden kann. Das unterscheidet sich von Schulen und Kindertagesstätten und bedeutet für das Personal ähnliche Rahmenbedigungen wie in Altenheimen oder Krankenhäusern:

  • Die Mitarbeiter*inen kommen weiterhin zum Dienst, der jedoch durch die Maßnahmen sehr viel umfangreicher wurde.
  • Für die Kinder und Jugendlichen bedeutet das: sowohl Besuchskontakte als auch Ausgangsmöglichkeiten sind nur sehr eingeschränkt möglich.
  • Neu ist auch: zusätzlich fallen in der Betreuung die Schulzeiten an. Somit muss der Alltag neu organisiert werden.

Es ist für uns eine große Herausforderung, sich zum Wohle und Schutz der Kinder zu kümmern und ihnen ein vertrauensvolles und sicheres Umfeld zu bieten. Dank der Solidarität, Flexibilität und Einsaztbereitschaft aller Mitarbeiter*innen in unserem Haus konnte bisher alles gut gemeistert werden.

Spenden bleiben für die Arbeit im Antoniuheim in dieser schwierigen Zeit eine wichtige Hilfe. Sie ermöglichen es, besondere Maßnahmen für unsere Kinder in Not durchzuführen. Aktuell freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung für den Erwerb von Gesichtsmasken, Schutzkleidung und Hygieneartikel.

Im aktuellen Flyer können Sie mehr erfahren über die Arbeit im Antoniusheim in diesen Corona-Zeiten. Darauf finden Sie auch unsere Bankverbindung, falls Sie uns eine Geldspende zukommen lassen möchten. Schon jetzt sagen wir DANKE für Ihre Unterstützung!