Glauben lernen

Als getaufte und gefirmte Christen wollen wir unseren Glauben lebendig halten, ihn im Alltag konkret umsetzen und so andere für Gott begeistern. Dabei ist es uns wichtig, besonders auch diejenigen in den Blick zu nehmen, die auf der Suche sind oder in bestimmten Lebenssituationen neu nach Gott fragen. Vielfältige Angebote in der Seelsorgeeinheit Allerheiligen eröffnen in ökumenischer Offenheit Erwachsenen Erfahrungsräume, in denen sie sich mit dem Wort Gottes auseinander setzen, im Gespräch mit anderen in ihrem Glauben wachsen und Gott näher kommen können. Zu diesen Angeboten gehören die "Exerzitien im Alltag" im November/Dezember, die an sieben Orten (drei Pfarreien, Evangelische Stadtkirche, zwei Altersheime, ein Krankenhaus) mit ca. 60 Teilnehmenden jährlich durchgeführt werden, ebenso der Glaubensweg in der Fastenzeit mit ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Beide Angebote werden von einem Team von Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen vorbereitet und geleitet. Ein weiteres Angebot ist der Bibelkurs mit drei Abenden zu unterschiedlichen biblischen Büchern im Juli mit einer ähnlichen Teilnehmerzahl.

Viele Christen werden als Säuglinge getauft. Elternhaus, Kindergarten, Schule und Gemeinde verhelfen den Kindern idealerweise zu Grunderfahrungen des Glaubens. Doch wo bleiben die Erwachsenen mit ihren Fragen? Wie können sie in den Glauben hineinwachsen oder ihn vertiefen?

Glaubenswege sind eine Einladung, das Leben aus dem Glauben und die persönliche Beziehung zu Gott neu zu entdecken und zu vertiefen. Neben gemeinsamen Impulsen besteht die Möglichkeit, sich in kleinen Gruppen im Austausch mit anderen mit den eigenen Glaubensfragen auseinanderzusetzen. Als Fortführung der Glaubenswege werden Gruppen angeboten, die in regelmäßigen Treffen Glauben-Bibel-Leben teilen.

Bei den Exerzitien im Alltag, die im Blick auf die Adventszeit (November/Dezember) angeboten werden, treffen sich die Teilnehmer/innen einmal wöchentlich zum Gespräch. Tägliche Impulse laden zur persönlichen Besinnung und einer Zeit der Stille ein.